Überspringen zu Hauptinhalt
Willkommen beim Volkstrachtenverein Altötting
Schön Anzuschauen Waren Auch Die Festtänze, Die Von Den Dirndln Und Den Buamgezeigt Wurden.. - Foto: S. Graf
Schön Anzuschauen Waren Auch Die Festtänze, Die Von Den Dirndln Und Den Buamgezeigt Wurden.. - Foto: S. Graf
Schön anzuschauen waren auch die Festtänze, die von den Dirndln und den Buamgezeigt wurden.. - Foto: S. Graf
Für Die Musik Sorgten Die Musikkapelle Eggelsberg (Bild), Die Trachtenjugend Und Der Edinga Vierg’sang. - Foto: S. Graf
Für die Musik sorgten die Musikkapelle Eggelsberg (Bild), die Trachtenjugend und der Edinga Vierg’sang. - Foto: S. Graf
Ehrensalut: Drei Salven Feuerten Die Sportschützen St. Georg Ab, Um Lautstark Zum Jubiläum Zu Gratulieren. - Foto: S. Graf
Ehrensalut: Drei Salven feuerten die Sportschützen St. Georg ab, um lautstark zum Jubiläum zu gratulieren. - Foto: S. Graf
Für Die Musik Sorgten Die Musikkapelle Eggelsberg (Bild), Die Trachtenjugend Und Der Edinga Vierg’sang. - Foto: S. Graf
Für die Musik sorgten die Musikkapelle Eggelsberg (Bild), die Trachtenjugend und der Edinga Vierg’sang. - Foto: S. Graf
Geschenk Für Den Jubilar: Klaus Berreiter, Vorstand Vom Burgkirchner Trachtenverein, überreichte Ein Fass Bier Und Für Die Kinder Gummibärchen. Festleiter Martin Bachmeier (2. Von Rechts) Freute Sich über Das Gelungene Fest. - Foto: S- Graf
Geschenk für den Jubilar: Klaus Berreiter, Vorstand vom Burgkirchner Trachtenverein, überreichte ein Fass Bier und für die Kinder Gummibärchen. Festleiter Martin Bachmeier (2. von rechts) freute sich über das gelungene Fest. - Foto: S- Graf
Georg Mödl (Mitte) Ist Seit 50 Jahren Beim Trachtenverein In Verschiedensten Funktionen Aktiv. Für Sein Engagementwurde Er Von Vorstand Robert Gerhart (rechts) Und Bernhard Weindl (links) Ausgezeichnet. Fritz Stocker Wurde In Abwesenheit Zum Ehrenvorstand Ernannt. - Foto: S. Graf
Georg Mödl (Mitte) ist seit 50 Jahren beim Trachtenverein in verschiedensten Funktionen aktiv. Für sein Engagementwurde er von Vorstand Robert Gerhart (rechts) und Bernhard Weindl (links) ausgezeichnet. Fritz Stocker wurde in Abwesenheit zum Ehrenvorstand ernannt. - Foto: S. Graf
Schön Anzuschauen Waren Auch Die Festtänze, Die Von Den Dirndln Und Den Buamgezeigt Wurden.. - Foto: S. GrafFür Die Musik Sorgten Die Musikkapelle Eggelsberg (Bild), Die Trachtenjugend Und Der Edinga Vierg’sang. - Foto: S. GrafEhrensalut: Drei Salven Feuerten Die Sportschützen St. Georg Ab, Um Lautstark Zum Jubiläum Zu Gratulieren. - Foto: S. GrafFür Die Musik Sorgten Die Musikkapelle Eggelsberg (Bild), Die Trachtenjugend Und Der Edinga Vierg’sang. - Foto: S. GrafGeschenk Für Den Jubilar: Klaus Berreiter, Vorstand Vom Burgkirchner Trachtenverein, überreichte Ein Fass Bier Und Für Die Kinder Gummibärchen. Festleiter Martin Bachmeier (2. Von Rechts) Freute Sich über Das Gelungene Fest. - Foto: S- GrafGeorg Mödl (Mitte) Ist Seit 50 Jahren Beim Trachtenverein In Verschiedensten Funktionen Aktiv. Für Sein Engagementwurde Er Von Vorstand Robert Gerhart (rechts) Und Bernhard Weindl (links) Ausgezeichnet. Fritz Stocker Wurde In Abwesenheit Zum Ehrenvorstand Ernannt. - Foto: S. Graf

Ein Fassl zum Fünfzigsten

Trachtenverein feiert Gartenfest und Gründungsjubiläum in einem

Altötting. Am 26. Juni 1969 gründete nach einem Aufruf von Sebastian Riedl im Anzeiger eine Gruppe von 20 Personen beim damaligen Köppl-Wirt den Volkstrachtenverein. Nun wurde
das 50-jährige Bestehen gefeiert, und zwar im Rahmen des Gartenfestes, das traditionell am Pfingstsonntag stattfindet.

Die vereinsrechtlich relevante Gründungsversammlung war am 18. Oktober 1969. Ab da entwickelte sich das Vereinsleben Schlag auf Schlag, wie Vorsitzender Robert Gerhart bei seinem Grußwort im Schlotthamer Festzelt sagte. 1974 wurde nach Anleitung von Ernst Rattelmüller eine einheitliche Tracht, abgeleitet von der Öttinger Bauerntracht, eingeführt. Sie ist eines der eindeutigen Markenzeichen der Altöttinger geworden.

1976 dann bat der Volkstrachtenverein den Burgkirchener Trachtenverein „Edelweiß“, die Patenschaft für die Vereinsfahne zu übernehmen. An deren Weihe beteiligen sich 75 Vereine und Musikkapellen. 1980 hatte der Verein seine erste Begegnung mit einem Papst: Er war dabei, als Johannes Paul II. am Bahnhof mit großem Geleit von seinem Besuch in Altötting verabschiedet wurde. Beim Besuch von Benedikt XVI. 2006 waren die Trachtler der einzige Verein, der den Heiligen Vater vor der Basilika mit der Fahne begrüßen durfte.

Im Organisieren von großen Events und im Mitwirken daran haben die Altöttinger Trachtler Übung: 1983 richten sie ein Gebietspreisplatteln mit einigen hundert Teilnehmern aus. Anlässlich des Jubiläums „500 Jahre Marienwallfahrt“ wurde 1989 eine Trachtenwallfahrt mit zirka 14 000 Teilnehmern organisiert. 2002 war ein Gautrachtenfest in Altötting mit einem Festzug von 8000 Trachtlern und noch mehr Zuschauern. Heuer im Juli steht das nächste Gautrachtenfest mit ähnlicher Dimension an. Traditionspflege in traumhafter Umgebung Aber es geht auch  kleiner: Seit über 40 Jahren wird am Pfingstsonntag ein Gartenfest veranstaltet: Verankert im altbayerischen Brauchtumbürgen die Trachtler dabei für gutes Essen und gute Unterhaltung in der traumhaften Umgebung Schlottham.

Das aktuelle Jubiläum anlässlich der Gründung vor 50 Jahren war in dieses Gartenfest eingebettet. Der Festgottesdienst wurde zusammen mit einigen Altöttinger Vereinsabordnungen, den Patenvereinen „Edelweiß“ Burgkirchen (der unter anderem ein Fass Bier überreichte), Sportschützen St. Georg und Volkstrachtenverein „d’Vilstaler“ Gebensbach sowie der Musikkapelle  Eggelsberg in der Pfarrkirche St. Josef gefeiert. Zelebriert wurde er von Pfarrvikar Deva Gudipalli und Pfarrer Josef Vogl. Schirmherr Bürgermeister Herbert Hofauer gratulierte auch im Namen von Landrat Erwin Schneider zum Geburtstag und sagte, der Trachtenverein sei ein wichtiger Bestandteil von Gesellschaft und Tradition. − gs

×Suche schließen
Suche