Überspringen zu Hauptinhalt
Willkommen beim Volkstrachtenverein Altötting
Adventssingen, Foto: Graf
Adventssingen, Foto: Graf
Adventssingen, Foto: Graf
Edinger Viergsang, Foto: Graf
Edinger Viergsang, Foto: Graf
Kirchleitn-Musik, Foto: Graf
Kirchleitn-Musik, Foto: Graf
Lex Gustl, Foto: Graf
Lex Gustl, Foto: Graf
Adventssingen, Foto: Graf
Adventssingen, Foto: Graf
Adventssingen, Foto: GrafEdinger Viergsang, Foto: GrafKirchleitn-Musik, Foto: GrafLex Gustl, Foto: GrafAdventssingen, Foto: Graf

Altbayerisches Adventsingen zum Ausklang des Jubiläumsjahres

Altötting. Um die 300 Besucher sind am Samstagabend ins Kultur + Kongress Forum geströmt, um das Altbayerische Adventsingen des Volkstrachtenvereins mitzuerleben. Die Trachtler haben heuer ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Das Festjahr wurdemit einem Passionssingen gestartet, den Abschluss bildete nun das Adventsingen. Dazwischen hatten der Jubelverein und viele Helfer reichlich zu tun, um das große Gautrachtenfest und das Gründungsfest abzuwickeln.

Das Adventsingen war als Veranstaltung zur inneren Einkehr angekündigt – und eine solche wurde es auch. Sprecher Gustl Lex aus Grabenstätt formulierte zu diesem Charakter passende tiefsinnige Gedanken. Die mitwirkenden Musikgruppen untermauerten mit ihren Darbietungen
den Duktus des altbayerischen Adventsingens. Insbesondere die Kirchleitn Musik mit ihrer Sextett-Besetzung (Hackbrett, Zither, Harfe, Melodiegitarre und Begleitgitarre sowie Kontrabass) nach dem Vorbild des Saitenmusik-Ensembles Tobi Reisers beeindruckte. Gesanglich überzeugten der Edinger Viergesang und die Sunnafeld Dirndl aus Reit im Winkl. Altbayerische Volksmusik spielte die Gasserl-Musi – fünf Jugendliche aus den Reihen des Volkstrachtenvereins.

Der künstlerische Organisator der Veranstaltung, Stephan Irgmeier, trat zusammen mit den Alterdinger Bläsern auf. − gs/Foto: Graf

×Suche schließen
Suche