skip to Main Content
Willkommen beim Volkstrachtenverein Altötting

Die Trachtler ließen sich ganz schön bitten

Doch dann haben sie zugesagt und übernehmen die Patenschaft für das Jubiläumsfest der Georgsschützen

Altötting. Am Samstag war Vereinsabend der Trachtler im Vereinsheim in Unterschlottham – eigentlich nichts Außergewöhnliches, wenn da nicht plötzlich an die 40 in Vereinstracht gekleidete Gäste von den St. Georg Sportschützen, angeführt von einer Musikkapelle, der Fahnenabordnung des Vereins und ihrem Schützenmeister Philipp von Wartburg, aufgetaucht wären. Sie hatten sich vom Weißbräu in Graming in einem Fackelzug zu diesem Bittgang aufgemacht, um ihren Freunden vom Trachtenverein einen Besuch abzustatten.

Für Trachtenvereinsvorstand Robert Gerhart war das eine große Freude, sind doch die beiden Vereine eng miteinander verbunden und pflegen seit vielen Jahren eine besondere Freundschaft, die sich auch in vielen gemeinsamen Aktivitäten wie etwa dem Maibaumaufstellen widerspiegelt. Und dennoch wollte er gerne wissen, ob dieser großangelegte Besuch einen weiterführenden Hintergrund habe: “Sag mal, Philipp, wie kommt es, dass ihr heute in so großer Zahl und in Tracht gekommen seid?” Die Antwort des Schützenmeisters ließ nicht lange auf sich warten: “Wir planen ein großes Jubiläumsfest zu unserem 50-jährigem Bestehen, und da habe ich mir sagen lassen – als Schweizer kenne ich das ja nicht – dass mann da einen Paten braucht.”

Close search
Suche