Überspringen zu Hauptinhalt
Willkommen beim Volkstrachtenverein Altötting

Das größte Gautrachtenfest im Herzen Bayerns

Das größte Gautrachtenfest im Herzen Bayerns

Über 7.000 Trachtlerinnen und Trachtler sowie zahlreiche Besucher trotzten dann am Sonntag dem regnerischen Wetter und waren gekommen, um das Gaufest zu feiern. Angeführt von ihren kunstvollen Fahnen zogen sie, gekleidet in ihren wunderschönen Festtrachten gemeinsam auf den Kapellplatz ein, um dort den Höhepunkt, den Festgottesdienst mit Stadtpfarrer Prälat Günther Mandl zu feiern. Mit dem Beginn des Gottesdienstes stimmte sich dann auch das Wetter wohlwollend mit den Trachtlern und der Regen versiegte.

„Die bayerischen Trachtler sind die besten Botschafter im schönsten Land der Welt“- Mit diesen Worten begann Ministerpräsident Dr. Markus Söder seine Willkommensgrüße an alle Trachtlerinnen und Trachtler des Gauverbandes I, mehr noch: „Ohne Euch wäreBayern nicht Bayern“.

Wie stolz sie alle auf ihre Heimat sind, wurde beim würdigen Abschluss des Gottesdienstes spürbar, als sie gemeinsam musikalisch begleitet von allen 38 Musikkapellen die Bayernhymne sangen.

Beim anschließenden langen Festzug durch die Wallfahrtsstadt konnten die zahlreichen Besucher die eindrucksvollen Trachten und prachtvollen Pferdegespanne bewundern.

 

Für die gelungene Ausrichtung des Gaufestes möchte sich der Volkstrachtenverein Altötting ganz besonderes bedanken

  • beim Schirmherrn und Ersten Bürgermeister Herr Herbert Hofauer
  • unserem Landrat Herrn Erwin Schneider
  • allen Gönnern und Sponsoren
  • dem Team der PNP Altötting
  • unserer Gaupressewartin Frau Inge Erb
  • den Fotografen Herr Heuwieser Konrad, Herr Prokopetz, Herr Dirschl, Herr Graf Simon
  • dem Bauhhofteam unter Leitung von Simon Estermeier
  • dem Tourismusbüro unter Leitung von Frau Kirnich Ulrike
  • dem Tourismusverband Inn-Salzach unter Leitung von Andrea Streiter und Carina süß
  • der Festwirtsfamilie Werner
  • der Familie Hell
  • der Fa. Pelzl Zeltverleih
  • der Familie Detter
  • der würdevollen Gestaltung des Gottesdienstes durch Stadtpfarrer und Wallfahrtsrektor
  • Prälat Günther Mandl sowie dem gesamten kirchenlichen Dienst
  • der Freiwilligen Feuerwehr Altötting und Raitenhart
  • dem BRK Altötting
  • den Patenvereinen: Edelweiß Burgkirchen, „d“Vilstaler Gebensbach,
  • den St. Georgsschützen Altötting e.V.
  • allen Kuchenbäckerinnen
  • Gebietsvereine, Bäuerinnen, Frauenbund Altötting Süd und Philippus und Jakobus,
  • allen Ortsvereinen, Freunde und Bekannte
  • allen Zeichenverkäuferinnen
  • allen Helfern im Festbüro
  • allen freiweiligen Helfern
  • Essensausträgern, Kaffee-und Kuchenhelfer, Barteams
  • allen Helfern beim Zelt Auf-und Abbau,
  • allen Anwohnern des Festplatzgeländes

Ohne euere Hilfe und Unterstützung wäre das Fest nicht möglich gewesen.

Nochmals ein „herzliches Vergelt`s Gott“

×Suche schließen
Suche